Neue Beratungsstelle Chancengleichheit als kostenlose Dienstleistung für Gesuchstellende

Bild-beratung-srk


Wer beim Tabakpräventionsfonds (TPF) ein Gesuch stellt, erhält neu Unterstützung von einer Beratungsstelle Chancengleichheit. Diese wird vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) betrieben. Damit bezweckt der TPF gemeinsam mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Alkoholpräventionsfonds (APF) die Förderung der Chancengleichheit bei Präventionsprojekten und Forschungsprojekten.


Jahresbericht 2020: Covid und mehr

VirusInvasion_Fotolia_58674223_L
© Fotolia

Das vergangene Jahr stand bekanntlich ganz im Zeichen des Coronavirus. Das betraf auch das Thema Rauchen, sodass der TPF zu «Rauchen und Covid» engagiert war. Doch auch zahlreiche andere Projekte – beispielsweise mit dem neuen Instrument der Pauschalbeiträge für Kantone – wurden vom TPF unterstützt.


Einreichungstermine

Agenda
© created by Freepik

Die Termine für Finanzierungsgesuche um Kostenbeiträge (Projekte) sind jeweils auf folgende Daten festgelegt:
28. Februar, 31. Mai, 31. August, 30. November

Gesuche um Pauschalbeiträge (kantonale Programme) müssen jeweils bis zum 30. Juni des Vorjahres eingereicht werden.

 
 
 
 
 

Der Tabakpräventionsfonds

Der TPF finanziert Präventionsmassnahmen, die effizient und nachhaltig zur Verminderung des Tabakkonsums beitragen.

Projektdatenbank

Die TPF-Projektdatenbank ermöglicht es, Projekte nach verschiedenen Kriterien wie Förderbereich, Zielgruppe oder Setting oder via Volltextsuche zu finden.

TPF-Newsletter abonnieren

Der Tabakpräventionsfonds informiert über Neuigkeiten. Abonnieren Sie den TPF-Newsletter mit einem E-Mail an info@tpf.admin.ch

https://www.tpf.admin.ch/content/tpf/de/home.html